Archiv für Oktober 2011

Demo am 22. Oktober in Erfurt:

banner break isolation demo

Lager – Kontrolliertes Leben in Isolation

Entsprechend dem Asylbewerberleistungsgesetz sind Flüchtlinge dazu gezwungen, für die Dauer ihres Asylverfahrens und oft auch darüber hinaus in Sammelunterkünften zu leben. Diese liegen in Thüringen auf alle Landkreise verteilt. Da die überwiegenden Prämissen bei der Unterbringung möglichst geringe Kosten sind und – wie von behördlicher Seite oft bestätigt – räumliche Distanz zur angestammtem Bevölkerung, liegt der Großteil der Lager in Kleinstädten und Dörfern, meist noch außerhalb des Stadtgebiets und in den meisten Fällen in ehemaligen NVA-Kasernen oder DDR-Verwaltungsgebäuden. Um selbst keine Verantwortung zu tragen und die Kosten minimal zu halten, geben die meisten Landkreise die Betreibung der Lager an private Firmen ab, wodurch die ohnehin schlechten Bedingungen im reinen Profitinteresse noch weiter abnehmen.

Die Lager dienen dazu, Flüchtlinge gesundheitlich und psychisch zu zermürben, Abschiebungen möglichst reibungslos und leise vollziehen zu können und politischen sowie rechtlichen Widerstand gegen alle Schikanen und Rechtsbrüche unmöglich zu machen. (mehr…)

Slutwalk in Leipzig am 15.10.11, 13.00 Uhr am Connewitzer Kreuz

Mehr Infos unter: www.slutwalk-leipzig.info
slutwalk flyer

Film zur Nachttanzdemo

Auf indymedia findet ihr einen kleinen Film über die DISCO OHNE DEUTSCHLAND. FÜR EIN SELBSTVERWALTETES ZENTRUM IN ERFURT!

Das war die Nachttanzdemo 2011:
Disco ohne Deutschland!!!

(mehr…)